Kulinarik pur ...

... genau das empfängt den modernen Gast im Weinbau Retter-Kneissl, in der östlichst gelegenen Weinbauregion der Steiermark. Mit dem Grundsatz „Qualität ist unsere Überzeugung“ verwöhnt das Hause Retter-Kneissl den Gast mit speziellen Highlights.

Öffnungszeiten: Buschenschank momentan geschlossen. Weinverkauf: Mo-Fr 8 bis 18 Uhr, Sa 8 bis 12 Uhr, So nach Vereinbarung

Im Weingut Retter-Kneissl bereichern die Mangalitza-Wollschweine nicht nur die Landschaft, sondern auch die Speisekarte des Buschenschanks. Wir züchten die hauseigenen Wollschweine mit besonderer Freude. Die sorgfältig veredelten Produkte wie diverse Rohschinken und Speckvariationen finden großen Anklang bei Kennern und Genießern.

Der Buschenschank in eindrucksvollem Ambiente

Der Buschenschank und der Verkaufsraum bieten ein eindrucksvolles Ambiente. Die moderne Einrichtung aus Holz wirkt sehr einladend und behaglich. Diese Buschenschank-Atmosphäre fördert den Appetit und die Lust auf raffiniert zubereitete Schmankerln und Spezialitäten des Hauses.

Ausgezeichneter Buschenschank

Wachteleier aus hauseigener Haltung runden unser Spezialitätenangebot ab und sorgen hübsch angerichtet für einen wahren Augenschmaus. Unsere kulinarische Vielfalt und die ausgezeichnete Wertschätzung bringt uns alljährlich eine Erwähnung im Slow-Food Führer. Wir sind besonders stolz, dass unser Buschenschank zu den wenigen ausgezeichneten Buschenschänken der Steiermark gehört und freuen uns Sie begrüssen zu dürfen.

Für jeden etwas dabei

Eine kleine Auswahl, gefällig? Bitte sehr: Wollschwein-Speck kommt als Rohschinken, Kräuterspeck, Salami, Hauswürstel, Bauch- oder Karreespeck mit reichlicher Garnierung oder mit Aufstrichen auf den Tisch. Serviert werden zudem Räucherforellen vom „Kulmer“, Rindfleisch in Essig und Kernöl, deftige Jausen, Saures sowie Käsespezialitäten und Salate für figurbewusste Genießer. Naschkatzen genießen Süßes wie den hausgemachten Weinguglhupf oder die „Winzer-Schokolade“ mit Füllung von der Beerenauslese.

Unseren Mangalitza-Wollschweinen geht es tatsächlich "saugut"

Unsere Mangalitzaschweine leben vollkommen glücklich und ohne Stress. Sie bewegen sich unbekümmert in freier Natur und wachsen um einiges langsamer heran als herkömmliche Schweine. Das schmeckt man auch. Denn unsere Mangalitzaschweine liefern beste Fleischqualität - saftig, zart und herrlich g`schmackig marmoriert.

Schwein mit Geschichte

Der Name „Mangalitza“ bedeutet ursprünglich walzenförmig. Diese Wollschweine zählen zu den ältesten rein erhaltenen Schweinerassen Europas, ihr Ursprung lässt sich bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen. Während der österreichisch-ungarischen Monarchie zählte man mehr als sechs Millionen dieser Exemplare, die 94 Prozent der damals gesamten Schweinepopulation ausmachten.

Nach dem 2. Weltkrieg setzte ein wahrer Boom nach Schweinefleisch ein. Jeder träumte von Schinken, Speck und Wiener Schnitzel – das Schicksal der Mangalitzaschweine schien besiegelt, da sie mit ihrem hohen Fettanteil nicht der konsumorientierten Wirtschaftswelt entsprachen. Im Jahr 1999 fand man das Mangalitzaschwein gar auf der „Liste der gefährdeten Haustierrassen“. Heute gibt es in Österreich zirka 80 registrierte Mangalitza-Züchter mit einer Bestandsgröße von zwei bis zehn Zuchttieren.

(K)ein Schweineleben

Im Jahr 2005 nahmen wir erstmals Wollschweine bei uns auf. Heute haben bei uns das „Blonde Mangalitzaschwein“, das „Schwalbenbäuchige Mangalitzaschwein“ und das „Rote Mangalitzaschwein“ einen guten Platz. Sie liefern herrliches, marmoriertes Fleisch mit Geschmack, Saftigkeit und Zartheit. Überzeugen Sie sich selbst davon und besuchen Sie unsere glücklichen „Wolli`s“.